Ostermarkt? In Wurzen?

Ja, Richtig!

Nachdem unser Ostereierbaum im letzten Jahr soviel positive Resonanz erhielt, haben wir Stadtwandler uns entschieden, in diesem Jahr am Wochenende vor dem Osterfest nicht nur einen neuerlichen Ostereierbaum aufzustellen und anzuschmücken, sondern rundherum auch einen Ostermarkt zu etablieren.

Und es war ein voller Erfolg!
 
Bilder dazu gibt es in unserer Galerie!
 
Vielen Dank allen Helfern und Beteiligten!

Ende September war es endlich soweit: 
Etwa vierzig Kinder der Ringelnatzgrundschule durften heute Mittag den Spielplatz im Stadtpark samt neuer Schaukeln und einer neuen Wackelbrücke einweihen und auf Herz & Nieren testen. Dazu gab's leckere Klaus-Fruchtsäfte und Ken Schwarze brachte zur Eröffnung leckere Muffins mit.

Doch wie kam das Ganze?
Als wir Stadtwandler vor einiger Zeit erfuhren, dass der Spielplatz im Stadtpark Opfer von Vandalismus und Diebstahl wurde, war klar, dass wir uns dessen annehmen würden. 
Und so nahmen wir Kontakt mit der Stadtverwaltung auf. Mit deren Hilfe und aus dem Erlös der letztjährigen Stadtwandlerbrotaktion mit der Bäckerei Schwarze wurde der Park-Spielplatz wieder auf Vordermann gebracht und es konnten durch die Firma "Rustikale Holzgestaltung Nischwitz" die bestehenden Anlagen nicht nur instandgesetzt, sondern auch gleich zwei neue Spielgeräte aufgebaut werden.  

Heute nun war die feierliche Übergabe an die Stadt und endlich kann im Wurzener Park wieder richtig gespielt werden! 

Doch dabei soll es nicht bleiben: 
Gemeinsam mit der Bäckerei Schwarze und dem Team der Rustikalen Holzgestaltung werden wir Stadtwandler dranbleiben und im kommenden Jahr den Spielplatz weiter bereichern. Lasst euch überraschen...

Zahlreiche Bilder zur Eröffnung gibts wie immer in unserer Galerie zu bestaunen!

Wir suchen dich / Sie als helfende Hand zum Einstricken verschiedener Objekte im Stadtgebiet! Wir benötigen gestrickte Rechtecke im Format von 20 x 30 cm. Die gestrickten Mosaike werden dann von uns zusammengesetzt.

Gebt / geben Sie die Strickobjekte bis März im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (Albert-Kuntz-Straße 23), beim Optiker Rost oder bei der Textilpflege Wurzen (Friedrich-Ebert-Straße 29) ab.

Wir freuen uns auf fleißige Helfer und danken allen, die bereits so zahlreich die Stricknadeln geschwungen haben! :)

Dank der Hilfe privater Eierspenden als auch der fleißigen Ostereier-Bemaler aus sämtlichen Kitas und Grundschulen in und um Wurzen konnten wir eine Woche vorm diesjährigen Osterfest einen kunterbunten Osterbaum auf dem Marktplatz zusammen mit vielen fleißigen Helfern schmücken! Großer Dank gilt Herrn Kühne für die Stiftung des Baumes, MeGa Gerüstbau zur Bereitstellung des Gerüsts, Bäckerei Schwarze für die gesponsorten Pfannkuchen sowie Optiker Rost und Holger Butzek als Ostereierabgabe-Sammelstellen!

Hier findet ihr auch den Link zum Zeitraffervideo des Anschmückens. Vielen Dank lieber Guido Weiß!

Wir wünschen allen Wurznern und Freunden der Stadt ein schönes Osterfest!

 

Eure Stadtwandler

 osterbaum 1 20160323 1412511805

 

Im Rahmen des 14. Wurzener Nachtshoppings fand am vergangenen Freitagabend die feierliche Scheckübergabe am Geschäft der Bäckerei Schwarze am Jacobsplatz unter dem Beifall zahlreicher Besucher statt.

Wir Stadtwandler konnten uns über eine von den beiden Bäckerbrüdern Ken und Percy Schwarze überreichten Scheck über 1.500 Euro freuen!

Diese Summe kam beim Verkauf der rund um den diesjährigen Tag der Sachsen angebotenen "Stadtwandlerbrote" zusammen, wobei das hiesige Traditions- Familienunternehmen pro verkauftem Brot 50 Cent für den Wurzener Verschönerungsverein spendete.

Stadtwandler Philipp Leipner, welcher den Scheck stellvertretend für den Verein entgegennahm, zeigte sich gerührt wie der Kuchen im Regal: "Wahnsinn!"

Nicht nur unser Philipp zeigte sich überglücklich, als die Brüder noch einen draufsetzten und vor Publikum mit ihrem Wunsch überraschten: "Wir würden gern Mitglied bei Euch werden."

Wir Stadtwandler danken der Familie Schwarze ganz herzlich für dieses Engagement und wir sind uns sicher, dass wir das Geld bereits im nächsten Jahr für eins unserer nächsten Projekte verwenden werden können.